Sie können eine neue Schleife erstellen, indem Sie entweder im linken Navigationsbaum auf Neue Schleife unterhalb einer Organisationseinheit oder aber unter Organisationseinheit > Neue Schleife klicken. Eine bestehende Schleife können Sie entweder direkt aus dem Navigationsbaum auswählen, oder diese unter Organisationseinheit > Schleifen anklicken.

Einstellung Beschreibung
Schleifenname Voller Name der Schleife
Kürzel Kürzel der Schleife – darf im gesamten System nur einmal vorkommen
Fünfton Fünfton der Schleife. Wird dieser Fünfton über den Empfänger empfangen, so wird die Schleife ausgelöst. Existiert für diese Schleife kein Fünfton, so muss das Feld leer gelassen werden.
SMS-Statusreport bei Fünftonauslösung Standardmäßig ist dieses Feld deaktiviert. Sobald Sie es aktiviert haben, bekommen die Personen mit dem Recht Alarmstatus empfangen eine Status-SMS über die ausgelöste Schleife.
Ist abrechenbar Legt fest, ob die Schleife abrechenbar ist. Dies ist standardmäßig der Fall.
Beschreibung Eine kurze Beschreibung der Schleife
Drucker-Kürzel Dieses Feld wird abhängig von der Konfiguration des Systems angezeigt. Jeder Schleife lässt sich ein Drucker-Kürzel zuordnen. Dieses Druckerkürzel kann benutzt werden, um z.B. einen Alarm-Report automatisch auf einem Drucker ausdrucken zu lassen.
Rückmelde-Intervall in Sekunden Dieses Feld wird abhängig von der Konfiguration des Systems angezeigt. Wenn es nicht existiert oder leer gelassen wird, wird für die Schleife automatisch das Rückmeldeintervall benutzt, das unter Systemkonfiguration > System > Alarm-Timeout definiert worden ist
Folgeschleife Dieses Feld wird abhängig von der Konfiguration des Systems angezeigt. Wird eine Folgeschleife ausgewählt, wird nach Ende des Alarms und nicht Erreichens der Sollstärke in einem der definierten Bereiche/Funktionsträger automatisch der Bereich/Funktionsträger der Folgeschleife alarmiert. Der Alarm bleibt weiterhin aktiv.

Personen

Sie können hier die Rollen einer Person in Bezug auf die ausgewählte ´Schleife festlegen. Alles Weitere zur der Rollenvergabe finden Sie im Kapitel 4.1.3.

Bereiche / Funktionsträger

Dieser Dialog wird je nach Konfiguration des Systems angezeigt. Hier lassen sich die Bereichs- und Funktionsträger-Kombinationen auswählen, die bei Auslösung alarmiert werden sollen.

Sie können für jede Bereich-/Funktionsträger-Kombination die Sollstärke festlegen. Sobald die eingestellte Sollstärke erreicht worden ist, erscheint der Bereich in den Reporten als erfolgreich alarmiert. Wenn nach Ablauf des Rückmeldeintervalls die Sollstärke der Bereich/Funktionsträger-Kombination nicht erreicht ist und eine Folgeschleife festgelegt wurde, wird automatisch gleiche Bereich-/Funktionsträger-Kombination der Folgeschleife alarmiert. Existiert in der Folgeschleife keine solche Kombination, wird die Alarmierung des Bereichs als nicht erfolgreich gewertet.