ZABOS sucht beim Start in der Reihefolge nach den Konfigurationsdateien:

  • $CURRENT_WORKING_DIRECTORY/zabos.properties
  • $DEPLOYMENT_DIRECTORY/WEB-INF/zabos.properties
  • $DEPLOYMENT_DIRECTORY/WEB-INF/application.properties
  • classpath:application.properties

Damit die Konfiguration von WEB-INF/zabos.properties bei einem Update nicht überschrieben wird, sollte die Konfiguration in das Arbeitsverzeichnis des Benutzers des Applikationsservers ausgelagert werden. Beim Starten von ZABOS wird das ggw. Arbeitsverzeichnis angezeigt.

Applikationsserver als Dienst

Das Startscript des Applikationsservers (bin/startup.sh bei Tomcat) sollte als init.d-Script unter einem eigenen Benutzer ausgeführt werden. Die zabos.properties kann dann im Home-Verzeichnis des Tomcat-Benutzers liegen.