ZABOS nutzt log4j für die Protokollierung. Dabei wird die Datei /WEB-INF/log4j.xml für die Konfiguration des Loggings angezogen. Leider ist es nicht möglich, dass die Einstellungen ausgelagert werden können. Bei einem Update wird diese Datei also überschrieben.

Ändern des Loglevels für bestimmte Pakete

Pakete können dediziert über folgenden Eintrag geändert werden

<logger name="PAKET.NAME">
    <level value="DEBUG" />
</logger>

Logging in eine spezielle Datei

Standardmäßig wird nach stdout geloggt. Dies bedeutet, dass die Lognachrichten in der catalina.out auftauchen. Folgende Einstellung in der log4j.xml sorgt dafür, dass in eine Datei geloggt wird:

<appender name="default" class="org.apache.log4j.DailyRollingFileAppender">
    <param name="datePattern" value="'.'yyyyMMdd" />
    <param name="file" value="/var/log/zabos/zabos.log" />
    <param name="Append" value="true" />
    <layout class="org.apache.log4j.PatternLayout">
        <param name="ConversionPattern" value="%-5p %d{ISO8601}: %C::%M: %m%n" />
    </layout>
</appender>

Der bestehende ConsoleAppender muss dann auskommentiert werden.